Zurück zu den Suchergebnissen

Wunschzettel

Es sind keine Redner in Ihrer Merkliste.

Sarah Wiener

Sarah Wiener

Erfolgreiche Köchin und Unternehmerin
Sprache : Deutsch

  • Kategorien

  • Gesellschaft
    • Bildung
  • Lifestyle
    • Kochen / Kochkunst
  • Nachhaltiges Unternehmertum
    • Umwelt
  • Unternehmerschaft
  • Arbeitsfähigkeit

  • Vortrag
  • Workshop / Masterclass
  • Kick-off
  • Keynote speech
  • Thema

Die früheren Jahre

Sarah Wiener, 1962 in Halle (Westfalen) geboren, ist die Tochter des österreichischen Schriftstellers und Jazzmusikers Oswald Wiener und der bildenden Künstlerin Lore Heuermann. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte die österreichische Staatsbürgerin in Wien.

1986 zog sie nach Berlin, wo ihr Vater mit dem Exil und dem AxBax zwei bekannte Künstlerrestaurants führte. Ihre Passion für das Kochen entdeckte sie in der Küche des Exil, das zum Sprungbrett ihrer eigenen Karriere

Weiterlesen

Die früheren Jahre

Sarah Wiener, 1962 in Halle (Westfalen) geboren, ist die Tochter des österreichischen Schriftstellers und Jazzmusikers Oswald Wiener und der bildenden Künstlerin Lore Heuermann. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte die österreichische Staatsbürgerin in Wien.

1986 zog sie nach Berlin, wo ihr Vater mit dem Exil und dem AxBax zwei bekannte Künstlerrestaurants führte. Ihre Passion für das Kochen entdeckte sie in der Küche des Exil, das zum Sprungbrett ihrer eigenen Karriere wurde. Hier fertigte sie unter anderem Backwerk und Kuchen, die dann die Grundlagen ihres ersten eigenen Unternehmens wurden. Bevor sie damit diverse Cafés belieferte, kochte sie  fast zwei Jahre lang jeden Tag für die Mitarbeiter einer renommierten Werbeagentur im Berliner Westend. Die Unternehmerin

1990 gründete die Jungunternehmerin "Sarah Wieners Tracking Catering", einen europaweiten Catering-Service für Film- und Fernsehproduktionen. Was mit einem Gasherd in einem umgebauten NVA-Wagen und Edelgeschirr vom Flohmarkt begann, entpuppte sich bald als Erfolgskonzept, das auch die Großen der Branche begeisterte. Neun Jahre später eröffnete sie im Zentrum Berlins ihr erstes Restaurant, Das Speisezimmer. Seit 2003 führt sie das Museums-Restaurant im Hamburger Bahnhof. Das Konzept – die Kombination von Kunst und gutem Essen – ging auf. Heute findet man Sarah Wiener und ihr Team auch mit dem KAFFEEHAUS im Museum für Kommunikation. 2004 wurde die Sarah Wiener GmbH in Hamburg und Berlin gegründet. Neben den drei Berliner Restaurants betreibt das Unternehmen ein internationales Event-Catering. Auch im Auftrag verschiedener Firmen ist Sarah Wiener für den guten Geschmack zuständig. Neben dem Restaurant ‚Gottlieb‘ des Kundencenters im Werk Bremen der Daimler AG, betreibt Sarah Wiener nun auch seit 2011 die Gastronomie des Mercedes Benz Museums in Stuttgart. Seit 2012 betreibt sie außerdem ihre eigene Holzofenbäckerei. Das ehemalige One-Woman-Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 200 Mitarbeiter. Kochkunst mit Haltung, die Verbindung von kulinarischem Genuss mit Werten wie Nachhaltigkeit, Transparenz und Achtsamkeit gegenüber Natur und Kultur sind es, was Sarah Wiener und ihr Unternehmen einzigartig machen.

Die Botschafterin

Sarah Wiener ist seit 2007 Initiatorin, Gründerin und Frontfrau der Sarah Wiener Stiftung "Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen". Sie setzt sich für das Kochen mit frischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln ein. Einfach und gut selbstzubereiten, statt Fertigessen und Fast Food ist dabei stets ihre Devise. Sarah Wiener ist deutsche Patin der Kampagne „Rettet unsere Böden (Save our Soils)“ und war 2011 Botschafterin des WWF für einen behutsamen Umgang mit der Ressource Wald und ist seit 206 Schirmherrin des Tierzuchtfond für artgemäße Tierzucht und seit 2007 für „Haushalt ohne Genfood“.

Zusammenfassung