Zurück zu den Suchergebnissen

Fotos


Wunschzettel

Es sind keine Redner in Ihrer Merkliste.

Prof. Dr. Markus Gabriel

Prof. Dr. Markus Gabriel

Deutschlands neuer Philosophie-Star
Sprachen : Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch

  • Kategorien

  • Philosophie, Religion & Spiritualität
    • Philosophie
  • Arbeitsfähigkeit

  • Vortrag
  • Paneldiskussion
  • Thema

Markus Gabriel ist ein deutscher Philosoph. Er lehrt Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn und ist der jüngste Philosophieprofessor Deutschlands. Gabriel studierte Philosophie, klassische Philologie, neuere deutsche Literaturwissenschaft und Germanistik in Hagen, Bonn und Heidelberg. Dort promovierte er 2005 über die Spätphilosophie Schellings. Im Anschluss war er Gastforscher an der Universität Lissabon und 2006-2008 Akademischer Rat auf

Weiterlesen

Markus Gabriel ist ein deutscher Philosoph. Er lehrt Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn und ist der jüngste Philosophieprofessor Deutschlands. Gabriel studierte Philosophie, klassische Philologie, neuere deutsche Literaturwissenschaft und Germanistik in Hagen, Bonn und Heidelberg. Dort promovierte er 2005 über die Spätphilosophie Schellings. Im Anschluss war er Gastforscher an der Universität Lissabon und 2006-2008 Akademischer Rat auf Zeit in Heidelberg. Im Jahr 2008 wurde Gabriel in Heidelberg über "Skeptizismus und Idealismus in der Antike" habilitiert. Im darauffolgenden Jahr war er Assistenzprofessor am Department of Philosophy der New School for Social Research in New York City. Seit 2009 ist Gabriel Inhaber des Lehrstuhls für Erkenntnistheorie/Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn. Seit 2012 ist Gabriel außerdem Direktor des Internationalen Zentrums für Philosophie und stellvertretender Direktor am Centre for Advanced Study. Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, ebenfalls an der Universität Bonn. Sein jüngst erschienenes, hochgelobtes neues Buch trägt den Titel „Warum es die Welt nicht gibt“ und widmet sich den großen Fragen der Menschheit auf kluge und humorvolle Weise.  

Zusammenfassung

Die Kunst des "richtigen Fragens"

Artikel lesen
Cover van Warum es die Welt nicht gibt

Warum es die Welt nicht gibt

Eine kluge Betrachtung der Welt, in der es neben Hegel, Schelling und Wittgenstein auch um die Existenz von Einhörnern auf der Rückseite des Mondes sowie um die Simpsons und Lars von Trier geht.

Markus Gabriel, Deutschlands jüngster Philosophieprofessor, widmet sich den schwindelerregend großen Fragen der Menschheit. Dass es die Welt nicht gibt, ist eine alte Weisheit, die aber noch immer niemand richtig verstanden hat. Denn meistens wird daraus geschlossen, dass es dann eben gar nichts gibt. Mit Freude an geistreichen Gedankenspielen, Sprachwitz und Mut zur Provokation legt Gabriel dar, dass es zwar nichts gibt, was es nicht gibt – die Welt aber unvollständig ist. Wobei eine gute Prise Humor durchaus dabei hilft, sich mit den Abgründen des menschlichen Seins auseinanderzusetzen.

ISBN: 3550080107
Bestellen
Keine Zusammenfassung verfügbar