Zurück zu den Suchergebnissen

Wunschzettel

Es sind keine Redner in Ihrer Merkliste.

Marnix Krop

Marnix Krop

Niederländischer Botschafter a.D.
Sprachen : Englisch, Niederländisch, Deutsch, Französisch

  • Kategorien

  • Verwaltung, Steuerung & Politik
    • Europa
  • Gesellschaft
  • Leadership & Strategy
  • Arbeitsfähigkeit

  • Vortrag
  • Paneldiskussion
  • Thema

Marnix Krop war von 2009 bis 2013 niederländischer Botschafter in Berlin, wo er den bemerkenswerten Anstieg von Deutschlands Bedeutung in Europa verfolgte und begleitete.Geboren am 2. September 1948, schloss er im Jahr 1972 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Groningen ab. Von 1973 bis 1975 absolvierte er ein Master-Studium in Internationalen Beziehungen in Bologna (Italien) und Washington, DC. Von 1977 bis 1985 war er bei der Wiardi Beckman Stiftung in Amsterdam tätig,

Weiterlesen

Marnix Krop war von 2009 bis 2013 niederländischer Botschafter in Berlin, wo er den bemerkenswerten Anstieg von Deutschlands Bedeutung in Europa verfolgte und begleitete. Geboren am 2. September 1948, schloss er im Jahr 1972 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Groningen ab. Von 1973 bis 1975 absolvierte er ein Master-Studium in Internationalen Beziehungen in Bologna (Italien) und Washington, DC. Von 1977 bis 1985 war er bei der Wiardi Beckman Stiftung in Amsterdam tätig, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und seit 1980 als stellvertretender Direktor. Im Jahr 1989 trat er in den diplomatischen Dienst ein und diente unter anderem als stellvertretender Botschafter in Frankreich (Paris) und als Botschafter in Polen (Warschau, in Minsk co-akkreditiert) und Deutschland (Berlin). Im Außenministerium wirkte Krop als Redenschreiber für Minister van den Broek, als Direktor der Strategie-Abteilung sowie als Generaldirektor für die Europäische Zusammenarbeit (DGES) von 2002 - 2006. Mit einer Radtour von fast 900 Kilometer im August 2013 - von Berlin nach Wassenaar - nahm Marnix Krop auf typisch niederländische Weise Abschied von seinem letzten "Land" und zugleich von der niederländischen Diplomatie. Derzeit arbeitet er als selbständiger Berater und Publizist (KropPBA). Ferner ist er Fellow am Institut Clingendael in Den Haag und dem Deutschland-Institut der Universität von Amsterdam. Er ist Mitglied des Aufsichtsrats von mehreren Kultureinrichtungen und schrieb kürzlich ein Buch über Deutschland und Europa, das noch diesen Monat erscheint.  In seinen Vorträgen spricht der Botschafter a.D. auf fesselnde Weise von der Euro-Krise, Deutschlands (führender) Rolle in und außerhalb der Europäischen Union sowie über die deutsch-niederländischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft, Kultur (und beim Fußball). Durch seine langjährige Erfahrung in Führungspositionen ist Leadership für den ehemaligen Botschafter ein selbstverständliches Thema.   

Zusammenfassung