Zurück zu den Suchergebnissen

Wunschzettel

Es sind keine Redner in Ihrer Merkliste.

Maren Jopen

Maren Jopen

Unternehmerin im Gefängnis
Sprache : Deutsch

  • Kategorien

  • Unternehmerschaft
    • Erfolgreiche Unternehmer (weiblich)
    • Junge Unternehmer
  • Gesellschaft
  • Motivation & Inspiration
  • Nachhaltiges Unternehmertum
  • Arbeitsfähigkeit

  • Vortrag
  • Paneldiskussion
  • Thema

Maren Jopen ist Unternehmerin in einer der dunkelsten Ecken Deutschlands: im Gefängnis. 
Die Betriebswirtin arbeitete mehrere Jahre als Führungskraft bei einem großen Telekommunikationsunternehmen. Trotz vieler Widerstände in ihrem Umfeld beendete sie ihre Karriere abrupt und kündigte, um gemeinsam mit ihrem Vater das Programm Leonhard | Unternehmertum für Gefangene aufzubauen. In einem MBA-ähnlichen Studiengang lernen die Gefangenen, ein kleines Unternehmen aufzubauen oder als
Weiterlesen
Maren Jopen ist Unternehmerin in einer der dunkelsten Ecken Deutschlands: im Gefängnis.  
Die Betriebswirtin arbeitete mehrere Jahre als Führungskraft bei einem großen Telekommunikationsunternehmen. Trotz vieler Widerstände in ihrem Umfeld beendete sie ihre Karriere abrupt und kündigte, um gemeinsam mit ihrem Vater das Programm Leonhard | Unternehmertum für Gefangene aufzubauen. In einem MBA-ähnlichen Studiengang lernen die Gefangenen, ein kleines Unternehmen aufzubauen oder als unternehmerisch denkende Mitarbeiter eine angestellte Tätigkeit auszuüben.   
In wenigen Jahren hat sich das Programm zu einem ernsthaften Baustein bei der sozialen Wiedereingliederung von Gefangenen entwickelt und kann auf eine erfolgsversprechende Rückfall-Statistik und Beschäftigungsquote verweisen. 
In ihren Vorträgen berichtet Maren Jopen über ihren ungewöhnlichen Weg, lässt ihre Zuhörer in fremde Welten eintauchen und erzählt von der tiefgreifenden Erfahrung, wie aus einer ersten Idee und einem Besuch in einem texanischen Hochsicherheitsgefängnis eine Bewegung mit einem Netzwerk von über 1.000 Unternehmern, Führungskräften und Beratern wurde. Zahlreiche Zeitungen und TV-Sender berichten über das Programm, die Initiative ist mehrfach ausgezeichnet worden.
Zusammenfassung