Zurück zu den Suchergebnissen

Wunschzettel

Es sind keine Redner in Ihrer Merkliste.

Ariadne von Schirach

Ariadne von Schirach

Philosophin
Sprachen : Englisch, Deutsch

  • Kategorien

  • ICT & Neue Medien
    • Digitalisierung
  • Philosophie, Religion & Spiritualität
    • Ethik
    • Lebenskunst
    • Philosophie
  • Trends
    • Kulturelle Trends
  • Arbeitsfähigkeit

  • Vortrag
  • Werkstatt
  • Paneldiskussion
  • Keynote speech
  • Dinner Speech
  • Thema

  • Wie kann Philosophie heute unser Leben bereichern?
  • Lebenskunst im 21. Jahrhundert
  • Das Leben als Rhythmus und die Kunst, sich Zeit zu nehmen
  • Glück und Sinn aus philosophischer Sicht
  • Die Kunst der digitalen Konversation
  • Digitale Ethik
  • Social Media und Identität
  • Grenzen und Chancen der Digitalisierung
  • Alle onderwerpen

Ariadne von Schirach, Jahrgang 1978, ist Philosophin, Dozentin und Kritikerin. Mit ihrem ersten Buch, „Der Tanz um die Lust“, landete sie 2007 auf Anhieb einen Bestseller. Von 2008 bis 2010 schrieb sie auf welt.de eine Kolumne über Glück. Schirach ist Sachbuchrezensentin bei Deutschlandradio Kultur und beim Philosophiemagazin. Seit 2012 lehrt sie an der Universität der Künste, u.a. zur „Philosophie der Lebenskunst“ oder im Sommersemester 2014 über „Die Liebe und das Schöne“. Im Februar 2014

Weiterlesen

Ariadne von Schirach, Jahrgang 1978, ist Philosophin, Dozentin und Kritikerin. Mit ihrem ersten Buch, „Der Tanz um die Lust“, landete sie 2007 auf Anhieb einen Bestseller. Von 2008 bis 2010 schrieb sie auf welt.de eine Kolumne über Glück. Schirach ist Sachbuchrezensentin bei Deutschlandradio Kultur und beim Philosophiemagazin. Seit 2012 lehrt sie an der Universität der Künste, u.a. zur „Philosophie der Lebenskunst“ oder im Sommersemester 2014 über „Die Liebe und das Schöne“. Im Februar 2014 erschien ihr neues Buch „Du sollst nicht funktionieren. Für eine neue Lebenskunst“ bei Tropen.

In ihren zahlreichen Essays und Artikeln, veröffentlicht in prominenten Medien von ZEIT bis FAS, stellt die Philosophin die Frage nach dem Menschen in den Mittelpunkt ihres Denkens. Was bedeutet es, jetzt am Leben zu sein? Wie verändern sich unsere Werte und Menschenbilder, und was ist gerade heute unbedingt verteidigenswert? In ihren Vorträgen überträgt Ariadne von Schirach philosophische Ansätze auf die Arbeitswelt. Sie referiert über Glück vor dem Hintergrund von Gier und Lebenssinn, beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung und digitaler Ethik und denkt nach über Verhaltensökonomie und die Frage, ob hohe Boni tatsächlich nutzen. Von Schirach sieht eine wünschbare Entwicklung des Menschenbildes hin zum empathischen Netzwerker, dessen zentrale Werte nicht Eigennutz und Gier, sondern Kooperation und Bescheidenheit sind. Dazu gehört auch die Kunst, sich Zeit zu nehmen.

In ihren Vorträgen, Keynotes und Diskussionsbeiträgen regt die Philosophin zum eigenständigen Denken an und verknüpft Ermutigung mit Verantwortung. Ihr Stil ist dabei stets der Klarheit und Verständlichkeit verpflichtet und verbindet hintergründigen Humor mit rhetorischer Eleganz.

Zusammenfassung
Cover van Der Tanz um die Lust

Der Tanz um die Lust

Ein grandioser Streifzug durch den erotischen Großstadtdschungel – klug, originell und  amüsant.

Jugend und Schönheit sind das Maß aller Dinge in unserer Konsumgesellschaft. Alles scheint käuflich, alles wird mit Sex verkauft. Auch wir selbst müssen sexy sein. Wie inszenieren wir uns als begehrenswert und wie können wir selbst noch begehren? Wie sind echte Erotik und romantische Liebe noch möglich in dieser entfremdeten Welt?

ISBN: 978-3-608-10647-3
Bestellen
Keine Zusammenfassung verfügbar
Cover van Du sollst nicht funktionieren - Für eine neue Lebenskunst

Du sollst nicht funktionieren - Für eine neue Lebenskunst

Eine leidenschaftliche Beschwörung des echten Lebens

Wir wollen attraktiv sein und für immer jung bleiben. Wir streben nach Glück, Gesundheit, Erfolg. Wir sehnen uns nach Anerkennung, Sicherheit und Liebe. Und wir glauben, wenn wir nur hart genug an uns arbeiten und immer alles richtig machen, werden wir all das auch bekommen.

Doch stimmt das wirklich? Ariadne von Schirachs Essay ist eine furiose Anstiftung, das Leben zu wagen, anstatt es zu verwalten. Optimierung und Ausbeutung sind allgegenwärtig. Die Natur, bedroht durch Profitgier und schiere Blödheit, ist uns fremd geworden. Das betrifft auch uns, unseren Umgang mit unserem Körper, der kontrolliert und nicht mehr bewohnt wird, unsere Beziehungen und Freundschaften, die uns nützen sollen, anstatt uns zu bereichern. Doch vor allem werden die Anforderungen an uns selbst immer maßloser. 
»Du sollst nicht funktionieren« ist eine kluge Polemik gegen den Selbstoptimierungswahn, eine leidenschaftliche Beschwörung des echten Lebens und ein Plädoyer für eine neue Lebenskunst.

ISBN: 978-3-608-50313-5
Bestellen
Keine Zusammenfassung verfügbar
Cover van Ich und du und Müllers Kuh - Kleine Charakterkunde für alle, die sich selbst und andere besser verstehen wollen

Ich und du und Müllers Kuh - Kleine Charakterkunde für alle, die sich selbst und andere besser verstehen wollen

Besser kommunizieren im privaten Umfeld und im Berufsleben Sechs pointierte Charakterskizzen helfen dabei, andere und sich selbst besser einzuschätzen. Wie ist die emotionale Grundstruktur, wie der kommunikative Stil, wie das typische Verhalten in Beruf und Privatleben?

Bestellen
Keine Zusammenfassung verfügbar